Neue Sterne am Ebersteinburger Zirkushimmel

Die Grundschule Ebersteinburg beendete ihre Zirkusprojektwoche mit drei fulminanten Auftritten am vergangenen Wochenende. Hierfür wurden bereits Wochen zuvor Eintrittskarten und Plakate von den Schülerinnen und Schülern im Unterricht selbst gestaltet und eifrig Werbung gemacht. Sogar in der Innenstadt Baden-Badens hat die gesamte Schule gesungen und getanzt und dabei erfolgreich Spenden gesammelt.

Eine Woche lang stand ein großes Zirkuszelt auf dem Sportplatz in Ebersteinburg, welches von ingesamt 13 Männern aus der Elternschaft und freiwilligen Helfern aus dem Dorf  aufgebaut wurde. Der Zirkus „Soluna“ aus Düren in Nordrhein-Westfalen kam zu Besuch und zwei Zirkuspädagogen leiteten während der Projektwoche die Kolleginnen und Kollegen der Grundschule an, als Trainer der einzelnen Workshops zu agieren. Dem voraus ging eine eintägige Fortbildung für das 5-köpfige Kollegium, unterstützt durch eine FSJlerin und eine Praktikantin, bei der jede einzelne Zirkusnummer von den Lehrkräften ausprobiert wurde. Am ersten Tag der Projektwoche wurden dann die Schülerinnen und Schüler im Zirkuszelt mit einer Lehreraufführung überrascht, in der alle angebotenen Künste zu sehen waren. Diese durften in einer anschließenden Testphase von jedem Kind ausprobiert werden. Am Ende des Tages entschied sich jedes Kind für zwei Workshops, die während der restlichen drei Tage trainiert wurden. Am Freitag war es dann soweit: nach einer Generalprobe füllte sich am Nachmittag der Sportplatz für die erste Aufführung. Zirkusduft lag in der Luft, denn vor dem Zelt bereiteten sämtliche Helferinnen und Helfer Popcorn, Kaffee, Kuchen und Getränke für die zahlreichen Zuschauer vor. Die Kinder sammelten sich in ihren Kostümen vor dem Zelt und warteten gespannt auf ihren ersten Auftritt vor Publikum. Als dann zum ersten Mal der rote Samtvorhang geöffnet wurde und Zirkusmusik erklang, gab es kein Halten mehr: voller Stolz betraten die Artistinnen und Artisten mit strahlendem Lächeln die Manege und präsentierten nacheinander ihre Künste. In der ersten Runde gab es das Vertikaltuch, Clowns, Akrobatik, Flowersticks, Kugellauf, und Feuerkunst zu sehen. Anschließend wurde Jonglage, Fakire, Diabolo, Leiterakrobatik, Zauberei und Trapezkunst präsentiert. Vier Kinder eröffneten und schlossen die Aufführung mit humorvollen Ansagen und beim großen Finale regnete es buntes Konfetti. Die  Vorstellung am Abend war bis auf den letzten Platz ausverkauft und die Mädchen-Tanzgruppe „Just 4 Fun“ eröffnete zusätzlich die große Show. Die folgenden glanzvollen Auftritte der Kinder wurden mit tosendem Applaus gefeiert und alle Künstlerinnen und Künstler wuchsen über sich hinaus. Auch die letzte Vorstellung am Samstagvormittag war voll besetzt und ein würdiger Abschluss der Projektwoche. Schulleiterin Anne Brant Martorell betrat am Ende gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Manege und bedankte sich bei allen Familien, Bekannten, Firmen, Sponsoren, Ebersteinburgern, Ortsvorsteher Josef Benz und allen ortsansässigen Vereinen für die einzigartige Unterstützung – und das nicht nur finanziell. Der TVE stellte der Grundschule den Sportplatz sowie die dazugehörigen Räumlichkeiten für die Projektwoche zur Verfügung. Florian Setzler, Vorsitzender des Fördervereins, ist ebenfalls sehr dankbar und glücklich über das große Spendenaufkommen, das sogar nach dem Projekt nicht abbricht. Ein Großteil der Kosten konnte so abgedeckt werden. Und das ist für solch eine kleine Grundschule nicht selbstverständlich, denn ein Großprojekt wie dieses stellt eine enorme finanzielle Herausforderung dar.

Nur durch das gemeinschaftliche Engagement konnte solch ein großes Zirkusprojekt in Ebersteinburg auf die Beine gestellt werden, welches wohl für alle Beteiligten  unvergessen bleibt. Geschicklichkeit, Gemeinschaft und Teamgeist, Mut, innere Stärke – dieses Zirkusprojekt ermöglichte den Kindern, über sich hinaus zu wachsen, sich neu zu entdecken und ihre Persönlichkeit weiter zu entfalten!

 

Moderatoren:

Screenshot

 

Vertikaltuch:

 

Clowns:

 

 

Akrobaten:

 

Flowersticks:

 

Kugellauf:

 

Feuer:

 

Jongleure:

 

Fakire:

 

 

Diabolo:

 

 

Leiterakrobatik:

 

Zauberer:

 

Trapez:

 

Finale:

Screenshot
Screenshot

 

Zeltauf- und Abbau:

 

 

 

Vorbereitungen:

   

 

Proben:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert