St. Martin

Zum St.-Martins-Fest am Freitag, 11. November 2016, studierten die Chorkinder der Schule unter der Leitung von Anne Martorell, Nicole Meier-Peter und Angelika Weißenrieder Lieder ein und spielten Szenen aus dem Lebenslauf des Heiligen Martin.
Erstmals wurde der Schulchor durch eine Combo rhythmisch mächtig in Schwung gebracht: Hannah Scharer, Querflöte; Lisanne Rautzenberg, Blockflöte, Alexander Suerbaum, Schlagzeug und Banj Redzepagic am Kyboard. Die Feier, bei der die Kirche beinahe gefüllt war, zelebrierte Pater Thomaskutty und mündete in eine bezaubernde Lichterprozession und einem anschließenden Laternenlaufen durch den Ort.
Viele Schulkinder liefen mit ihren Laternen den Weg zum Mariafrieden unter dem Schutz der Jugendfeuerwehr und brachten den Bewohnern dort mit einigen Liedern die Botschaft vom Heiligen Martin.
Die Kinder und Eltern des Kindergartens nahmen einen kürzeren Weg und kehrten am Spielplatz zum Pfarrsaal zurück, wo der Förderverein der Grundschule allen Kindern Brezeln schenkte und für alle anderen Punsch, Glühwein und Bratwurst zum Kauf angeboten wurden.
Dank der leckeren Bratwürste, dem feinen Punsch, dem heißen Glühwein und der gesamten Atmosphäre, die von zahlreichen fleißigen Helfern geschaffen wurde, blieben viele gerne und lange bei diesem schönen Fest. Dank auch Bernd Benz, der als Organist dem Schulchor immer noch herzlich verbunden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.